Konsumklima: in Großbritannien ist die Inflation in den letzten drei Jahren um 2% gesunken

0
203

Die Inflation in Großbritannien fiel nach Angaben des Amtes für nationale Statistiken auf ein Dreijahrestief.

Die Inflationsrate lag um 2% unter der Zielvorgabe der Bank of England. Analysten der CME Group Futures Exchange gehen davon aus, dass die Zinssätze bis zum 30. Januar um 59% fallen werden.

In Großbritannien ist die Inflation in den letzten drei Jahren um 2% gesunken

Im Dezember 2019 waren die Verbraucherpreise um 1,3% höher als ein Jahr zuvor. Diese Zahl lag unter den Erwartungen der Analysten. Die Hotelpreise, das Essen in Restaurants sind jedoch gesunken. Die Kerninflation, bei der Energieverbrauch, Nahrungsmittel und Alkohol nicht berücksichtigt werden und die weniger volatil ist, fiel von 1,7 % im November auf 1,4 % im Dezember.

Obwohl das Wachstum der Indikatoren nur vorübergehend ist, können wir mit einem weiteren Anstieg rechnen. Die Immobilienpreise in London stiegen im November gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,2%. Dies stimulierte einen nationalen Anstieg der Immobilienpreise um 2,2% gegenüber 1,3% im Oktober.

Der Londoner Immobilienmarkt wurde durch einen starken Rückgang der Immobilienpreise in Großbritannien nach dem Brexit-Referendum im Juni 2016 stark in Mitleidenschaft gezogen.

Abonnieren Sie uns in einem für Sie passenden Service: Facebook, Telegram, Twitter oder RSS FEED.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und dann CTRL+ENTER drücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here