Hang-Seng-Index legte 2019 um 9,1 % zu, der Shanghai Composite um 22 %

1
322

Der Hang-Seng-Index der Hongkonger Börse stieg 2019 um 9,1 %, nach einem Rückgang von 13,6 % im Jahr 2018.

“Es war ein fruchtbares Jahr vor dem Hintergrund der Unsicherheit”, sagte der Analyst des Unternehmens Everbright Sung Hun Kai, Kenny Wen. Er stellte fest, dass die Markterholung stärker als erwartet war. “Einige Experten prognostizierten, dass der Hang-Seng-Index im Jahr 2019 auf 22 Tausend Punkte zusammenbrechen würde”, sagte er. Am letzten Handelstag des Jahres schloss der Index jedoch bei 28.189 Punkten.

Die Kursgewinn an der Börse erfolgte trotz des Handelskrieges zwischen den USA und China, der Proteste in der Metropole und der Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in China. Gleichzeitig behauptete die Börse in Hongkong ihre führende Stellung bei der Kapitalbeschaffung auf dem Weltmarkt für die Platzierung neuer Aktien (IPO).

Außerdem zeigte der Hauptindex der Shanghai Stock Exchange im Jahr 2019 ein noch beeindruckenderes Wachstum von 22% nach einem Rückgang von 24,6% im Jahr 2018. somit überschritt der Shanghai Composite Ende Dezember die Grenze von Dreitausend Punkten und erreichte den Schlussstand von 3050.

Abonnieren Sie uns in einem für Sie passenden Service: Facebook, Telegram, Twitter  oder RSS FEED.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und dann CTRL+ENTER drücken.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here