Die Abzeichen der US-Börsenblase in 3 Charts

0
290

Der US-Aktienmarkt ist stärker denn je. Er hat keine Angst vor Raketenangriffen auf amerikanische Militärbasen und vor einer Amtsenthebung des Präsidenten. Aber die Party kann nicht ewig dauern, und hier sind einige Faktoren, die auf eine ernsthafte Korrektur hinweisen und diese ankündigen.

Die Abzeichen der US-Börsenblase in 3 Charts

Höher, schneller, stärker.

82% der amerikanischen Aktien aus dem S&P 500 Index werden über ihrem 200-Tage-Wert gehandelt – das ist der höchste Wert seit 2 Jahren. Frank Cappellery, Senior Stock Trader und technischer Spezialist bei Instinet in New York, sagt, die aktuellen Daten seien “ein Indikator für die Blase, die wir beobachten sollten. Jedes Mal in den letzten 2 Jahren nach Erreichen dieser Niveaus ging der amerikanische Markt in eine Korrektur

Welcher Anteil der Unternehmen im S & P500-Index handelt über seinem 200-Tage-Durchschnitt. Quelle: Bloomberg
Welcher Anteil der Unternehmen im S & P500-Index handelt über seinem 200-Tage-Durchschnitt. Quelle: Bloomberg

die Shorts sind verschmelzt

Laut IHS Markit Ltd. sind die Short-Positionen im SPDR S&P500 ETF Trust, bekannt als SPY, auf 1,1% gesunken, den niedrigsten Stand seit Januar 2018. Dann, nachdem sie ähnliche Niveaus erreicht hatten, fielen die Märkte in eine harte Korrektur – der S&P500 fiel um 12% in 10 Handelstagen. Dieses Ereignis wurde aufgrund der stark gestiegenen Volatilität und der Rückgangsrate “Volmageddon” genannt.

Die Preisdynamik des ETF SPY (schwarz) und der Anteil der Short-Positionen (rot) Quelle: Bloomberg
Die Preisdynamik des ETF SPY (schwarz) und der Anteil der Short-Positionen (rot) Quelle: Bloomberg

Es herrscht mehr Gier als Angst

Investoren von Börsenfonds gehen “All-in” und kaufen wachsende Fonds mit Hebelwirkung. Jason Gepfert, Präsident von Sundial Capital Research, verfolgt Anlagen in beliebten Long-Fonds mit Hebelwirkung (z.B. ProShares Ultra S&P500 ETF und ProShares Ultra QQQ) im Vergleich zu ihren Konkurrenten, die auf einen Drawdown setzen. Seinen Daten zufolge sind die Vermögenswerte in langlebigen ETFs mit Hebelwirkung im letzten Monat um mehr als 15% gestiegen, während die Vermögenswerte in Reverse-Fonds mehr als 10% verloren haben. Händler mit Hebelwirkung, sagte er, fühlen sich unbehaglich und zuversichtlich. Im November 2018 erreichte der Markt ein ähnliches Niveau, bevor er um 20% fiel.

ETF-Vermögenswerte für Wachstum mit einer Leverage (grün) und für einen Sturz (rot)Quelle: Bloomberg
ETF-Vermögenswerte für Wachstum mit einer Leverage (grün) und für einen Sturz (rot) Quelle: Bloomberg

Schlussfolgerungen

Man sollte der Euphorie nicht nachgeben und alles aufkaufen, was sich bewegt. Jeder Deal, besonders in dieser Zeit, sollte eine fundamentale Begründung und Basis für zukünftiges Wachstum haben. Seien Sie vorsichtig und machen Sie eine gute Investition.

Übrigens, hier ist ein weiteres interessantes Diagramm – der Index der Angst und der Gier und es ist nahe am Maximum. Die Gier beherrscht den Markt und sie sollte Sie bereits alarmieren.

Es herrscht mehr Gier als Angst
Es herrscht mehr Gier als Angst

Abonnieren Sie uns in einem für Sie passenden Service: Facebook, Telegram, Twitter oder RSS FEED.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und dann CTRL+ENTER drücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here