Daimler-Gewinn im Jahr 2019 um mehr als 60% gesunken

0
264

Der deutsche Autobauer Daimler hat heute, am 11. Februar, seinen Bericht für 2019 vorgelegt: Der Nettogewinn des Unternehmens ist im vergangenen Jahr um 60% auf 2,7 Milliarden Euro gesunken, das schlechteste Ergebnis von Daimler seit zehn Jahren. Der Umsatz des Unternehmens stieg um 3% auf 172,7 Milliarden Euro.


Zu den Faktoren, die zu einem starken Rückgang des Gewinns von Daimler führten, gehörten die hohen Kosten für die Entwicklung von Elektro- und Hybridfahrzeugen, die das Unternehmen entwickelt, um die neuen europäischen Emissionsvorschriften zu erfüllen.

Darüber hinaus musste das Unternehmen im vergangenen Jahr 5,4 Milliarden Euro für verschiedene Bußgelder und Entschädigungen bereitstellen (der Hauptteil – 4 Milliarden Euro – fällt auf die Strafe für “Dieselgate”).

Daimler-Gewinn im Jahr 2019 um mehr als 60% gesunken

Obwohl Daimler Mercedes-Benz im vergangenen Jahr erneut die meistverkaufte Luxuswagenmarke war, gingen auch die Gewinne zurück, da dies die Hauptstrafe für “Dieselgate” ist. Im vergangenen Jahr kündigte Daimler an, bis Ende 2022 mindestens 10.000 Mitarbeiter und 10% aller Managementsitze zu reduzieren, um die Kosten um € 1,4 Mrd. zu senken.

Bereits in diesem Jahr schrieb das Handelsblatt, Mercedes-Benz werde 15.000 Mitarbeiter abbauen und einige Modelle aufgeben.

Abonnieren Sie uns in einem für Sie passenden Service: Facebook, Telegram, Twitter oder RSS FEED.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und dann CTRL+ENTER drücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here