Bis 2040 könnten fünf oder sechs Weltwährungen übrig bleiben

0
405

Paulo Guedes, brasilianischer Finanzminister, prognostiziert, dass die Welt in den nächsten zwei Jahrzehnten nur noch fünf Währungen haben wird.

Dies wurde gestern im Rahmen einer heftigen Debatte unter den Mitgliedern zum Thema „Dominanz des Dollars“ beim WEF in Davos, Schweiz, festgestellt.

„Wir haben noch einen langen Weg vor uns, und es wird davon abhängen, zu welchen Währungen Anleger tendieren, wenn etwas schief geht. Die Dominanz des Dollars wird sich nicht über Nacht ändern, es dauerte mehr als zwei Jahrzehnte, bis der Dollar das Pfund überholt hat “, sagte Guedes.

Bis 2040 könnten fünf oder sechs Weltwährungen übrig bleiben

„Der Dollar bietet eine unglaubliche Sicherheit in Krisenzeiten. Wenn die Dinge schlecht laufen, wenden sich die Anleger dem Dollar zu. Es geht um Vertrauen, und es ist nicht einfach, Vertrauen aufzubauen “, sagte sie.

Mário Centeno, Finanzminister der Portugiesischen Republik, sagte: „Der Euro ist im Vergleich zum Dollar immer noch ein Kleinkind, eine junge Währung. Aber der Euro ist jetzt robuster und spielt eine starke Rolle im globalen Finanzsystem. Die Konsolidierung der verschiedenen Währungen ermöglichte eine regionale Dominanz, die eine starke Währung stützte. Wer hätte vor 30 Jahren gedacht, dass Europa eine Währung haben wird? “, Fragte Centeno.

Abonnieren Sie uns in einem für Sie passenden Service: Facebook, Telegram, Twitter oder RSS FEED.

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und dann CTRL+ENTER drücken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here